webKatalog der Kunstsammlungen der Diözese Würzburg

Anonymus

Altarkreuz, 1675-1683

Das Altarkreuz zeigt Christus lebend am Kreuz. Sein Körper ist stark durchgestreckt, die Adern und der Brustkorb treten hervor. Der Kopf Jesu ist seitlich nach hinten geneigt, seine Augen und der Mund geöffnet: Der Heiland ruft in Todesangst den Vater im Himmel. Der Korpus Jesu ist von einer Aureole hinterfangen, am Kreuzstamm hängt oben der Titulus, am Kreuzfuß liegt der Schädel Adams mit zwei Knochen. Das Kreuz ist aus dunkel gebeiztem Holz, der Sockel erhebt sich über einer Fünfachtelfläche mit Seitenvoluten, die Palmetten zieren. Eine Vierpasskartusche trägt das Wappen des Fürstbischofs Peter Philipp von Dernbach, es weist das Altarkreuz als fürstbischöfliche Stiftung aus.

— Bernd Feiler

Elfenbein, geschnitzt, poliert; 70 cm
Objektnummer: BSt (BOW) Skulpt 36