webKatalog der Kunstsammlungen der Diözese Würzburg

Gottlieb Menzel (1676–1757)

Messweinkännchen, 1712-1715

Der runde Fuß ist godroniert und hochgeschwungen zum konischen Gefäßkörper, der aus einem eingeschnürten ebenfalls godronierten Korb wächst. Auf Fuß und Kuppa sind Friese aus Laub- und Bandelwerk eingraviert. Je ein umlaufender Steg markiert die Ansätze des geschweiften Bandhenkels sowie der aus Muschelwerk gebildeten Ausgußtülle. Der godronierte Deckel ist von einem V, das für VINUM (Wein) steht, als Daumenrast bekrönt.

Silber, getrieben, ziseliert, graviert; 14 cm
Objektnummer: L/Dom-38.
Standort: Domschatz