webKatalog der Kunstsammlungen der Diözese Würzburg

Anonymus

Monstranz (Agnus Dei-Monstranz), um 1600

Der längsovale, vierpassige Fuß des Reliquiars ist reich ornamentiert, er verjüngt sich zum Schaft in ein Achteck. Vom Schaft laufen vier Blütengehänge auf den Fußrücken hinab. Vorne sitzt ein Medaillon mit dem Wappen des Domkapitels (Fränkischer Rechen). Den gedrücken Nodus bereichern vier Engelsköpfe. Das ovale Schaugefäß flankieren zwei Figuren, der heilige Kilian und der heilige Burkard. Die Monstranz bekrönt ein Kreuz im Strahlenkranz.

Silber, gegossen, getrieben, ziseliert, punziert, vergoldet; 42 cm
Objektnummer: L/Dom-31.
Standort: Domschatz