webKatalog der Kunstsammlungen der Diözese Würzburg

Firma Neresheimer

Deckelpokal, 1900

Der hohe Achtpassfuß mit profiliertem Stehrand ist stark eingeschnürt und gebuckelt. Die Buckel sind mit Blattwerk und Astrippen geschmückt. Auf dem gedrückten Nodus sitzen vier Rotuli, die Kuppa ist becherförmig, ihr schmaler Überfang ist aus Buckeln und Blattwerk gebildet. An der Kuppa sind neben Rankendekor zwei Reliefs mit dem Erzengel Michael und einem heiligen Bischof zu sehen. Der Deckel ist wie der Fuß gebildet und von einer Knospe bekrönt, auf der eine alttestamentarisch anmutende Gestalt, vielleicht Aaron, steht.

Silber, getrieben, gedrückt, punziert, teilvergoldet; 37,5 cm x 12,3 cm ( Durchmesser Kuppa)
Objektnummer: L/1993-67.
Standort: Domschatz