webKatalog der Kunstsammlungen der Diözese Würzburg

Johann Chrysostomus Winck (22.01.1725–10.03.1795)

Martyrium der heiligen Apollonia, 1750-1780

In Zentrum kniet Apollonia mit Ketten an eine Säule gefesselt. Ein Henker ist gerade damit beschäftigt, ihr mit einer großen Zange die Zähne auszureissen. Orientalisch gekleidete Gestalten schauen dem Martyrium der Heiligen zu. Zwei römische Soldaten, davon einer zu Pferde, überwachen die Vollstreckung des Urteils. Auf einem Sockel steht eine Götzenfigur, im Bildvordergrund ist bereits der Holzhaufen aufgeschichtet, auf dem Apollonia den Tod finden wird. Zwei Englein kommen aus den Wolken herab, um ihr die Märtyrerpalme wie auch einen Lilienkranz als Zeichen ihrer Jungfräulichkeit zu überreichen.

— Jürgen Emmert

Ölmalerei auf Leinwand; 85 cm x 65 cm
Objektnummer: L/2000-107
Standort: Museum am Dom