webKatalog der Kunstsammlungen der Diözese Würzburg

Anonymus

Weltgericht - Gerechtigkeitsbild (Himmlisches und irdisches Gericht), um 1400

In der oberen Bildzone erscheint Jesus als Weltenrichter auf einem Regenbogen in der Mandorla. Er zeigt seine Wundmale, aus dem Mund Jesu wachsen zwei Schwerter. Maria und Johannes der Täufer knien seitlich auf Wolken. Sie sind die Advokaten der Menschen und legen für sie Fürsprache ein. Davor erblickt man zwei posauneblasende Engel. Es erscheinen die zwölf Apostel in betender Haltung. Unter der Darstellung des Weltenrichters, in einem umfriedeten Areal, vollzieht sich eine irdische Gerichtsverhandlung. Geweckt vom Schall der Posaunen steigen seitlich die Toten aus ihren Gräbern. Rechts empfängt Petrus an der Himmelspforte die Seligen, links verschlingt der Höllendrache die Verdammten.

— Bernd Feiler

Öl -Temperamalerei auf Holz; 142 cm x 110 cm
Objektnummer: BSt (BOW) Gem 122
Standort: Museum am Dom