webKatalog der Kunstsammlungen der Diözese Würzburg

Johannes Grützke (* 30.09.1937)

Geißelung Christi, 1995

Der Gegeißelte ist in Rückansicht zu sehen, seine Hände sind gefesselt. Die beiden Schergen sind Frauen, sie haben wie der Gefolterte das Obergewand bis zur Gürtellinie abgelegt. Die geballte linke Faust und die angespannten Gesichtszüge der rechten Geißelnden machen die Gewalt der Schläge, die sie ausführt, deutlich. Beide Frauen benutzen eine Art Reisigbündel.

— Jürgen Emmert

Ölmalerei auf Leinwand; 150 cm x 200 cm
Objektnummer: E/2002-40.B.St.